A
A
A

Ernährung aktuell - Blick in die aktuelle Ausgabe

Fette 2019 - Was wird diskutiert?

Fette sind in der aktuellen öffentlichen Diskussion von den Kohlenhydraten in den Schatten gestellt worden. Dennoch sind ihre gesundheitsfördernden Effekte evident, vor allem wenn bei der Auswahl Quantität und Qualität der Nahrungsfette berücksichtigt werden. International intensiv diskutiert werden in letzter Zeit die gesundheitliche Bewertung von gesättigten Fettsäuren, das gesundheitsfördernde Potential eines Ersatzes von gesättigten durch ungesättigte Fettsäuren, die tatsächliche Wirkung von Kokos- oder Palmfett, die richtige Auswahl von Nahrungsfetten durch KonsumentInnen sowie Aspekte der Nachhaltigkeit. Die D-A-CH Referenzwerte haben sich in den letzten Jahren in Bezug auf die Richtwerte für die Fettzufuhr nicht verändert. Die Obergrenze bei Erwachsenen liegt bei 30% der Gesamtenergiezufuhr (E%), dies entspricht bei Männern (25 bis <51 Jahre, 2.300 kcal, PAL 1,4) etwa 80 g Gesamtfett. Die Zufuhrempfehlungen für die essentiellen Fettsäuren Linolsäure (n-6) und alpha-Linolensäure (n-3) liegen bei 2,5 bzw. 0,5% (Schätzwert) der Gesamtenergiezufuhr. Die Zufuhr an gesättigten Fettsäuren soll 10% der Energiezufuhr und jene an trans-Fettsäuren 1% der Gesamtenergiezufuhr nicht überschreiten.

mehr

BESTELLSERVICE

 

Bestellen Sie die Fachzeitschrift

Ernährung aktuell

im Abo oder eine Einzelausgabe

 

mehr Infos

 

7 Stufen zur Gesundheit –
die Österreichische Ernährungspyramide