A
A
A

Ernährungspyramide

Autorenrichtlinien

Wir bieten Autoren von Fachpublikationen aus den Bereichen Ernährung, Lebensmittel, Public Health, Technologie, Chemie, Umwelt und verwandten Gebieten die Möglichkeit zur Veröffentlichung ihrer Beiträge in elektronischer und in gedruckter Form. Als gemeinnütziger Verein mit über 1100 Mitgliedern und weiteren 800 Abonnenten erreicht die Österreichische Gesellschaft für Ernährung mit der Zeitschrift Ernährung aktuell Personengruppen aus Forschung, Lehre, Studium, Didaktik, Labor, Industrie und Handel sowie öffentlicher Verwaltung, die sich mit Ernährung und Lebensmitteln im weitesten Sinne beschäftigen.

Beiträge

Senden Sie bitte Ihre/n Beitrag/Beiträge in MS-Word für Windows per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bei der Annahme von Beiträgen legen wir besonderes Augenmerk auf die Verwendung aktueller Studien und neuer Erkenntnisse. Auch Diplomarbeiten und Dissertationen zum Thema können berücksichtigt werden. Die Aussagen sollten allerdings für den Leser leicht verständlich aufbereitet und gegebenenfalls aktualisiert werden. Bitte gehen Sie auch auf aktuelle neue Leitlinien, Berichte, Projekte, Aktionspläne, internationale Vergleiche etc. ein.
 

Redaktionsschluss

Der vereinbarte Abgabetermin ist genau einzuhalten, damit wir alle Daten rechtzeitig einpflegen können. Die für die Ernährung aktuell reservierten Zeitfenster für Grafik und Druck sind streng reglementiert. Bei Nichteinhalten entstehen Mehrkosten.
 

Textumfang

Die Angaben zum Textumfang können aufgrund der großen Varianz von Elementen wie Tabellen, Boxen, Abbildungen etc. nur schwer quantifiziert werden. Orientierungswerte:
Leitartikel: 15.000±5.000 Zeichen inkl. Leerzeichen (1-2 Tabellen, 1 Infokasten, Literaturangaben)
2-3 Folgeartikel (variiert abhängig von der Themenwahl und wird vor jeder Ausgabe in der Redaktionssitzung vereinbart): 10.000±3.000 Zeichen inkl. Leerzeichen (kleine Tabelle oder Infobox)
1 Seite: hat ca. 5.300 Zeichen (ohne Abb. und Tab.)
 

Format

Schrifttyp und -größe: Times New Roman, 12
Überschrift 1: fett, schwarz, 16
Überschrift 2: fett, schwarz, 12
Highlights: fett, grün, kursiv, 12
Zeilenabstand: 1,5
 

Abbildungen und Tabellen

Immer mit Quellennachweis versehen und nur einbauen, wenn wirklich hohe Aussagekraft dahintersteht. Weiters sollten Abbildungen und Tabellen nicht in den Text integriert, sondern separat abgegeben werden. Es empfiehlt sich auch 2-3 Reservetabellen oder -abbildungen beizulegen.
 

Grafiken, Fotos, Bilder

Können nur mit Abdruckgenehmigung verwendet werden und müssen eine druckfähige Qualität aufweisen.
 

Highlights (fett, grün, kursiv, 12)

Bitte bei jedem Artikel ca. 1 wichtige Aussage je 5.000 Zeichen, ev. auch mehrere einbauen. Diese machen den Textkörper lockerer und schaffen wichtigen Statements genügend Aufmerksamkeit.
Beispiel: Highlight in der Ausgabe 4/2004, Artikel „Kontrolle von Biolebensmitteln neu geregelt": Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
 

Quellennachweis

Wir orientieren uns leicht modifiziert an den „Instructions for the Authors of the American Journal of Clinical Nutrition" (Bei Interesse nachzulesen unter http://ajcn.nutrition.org/site/misc/Information_for_Authors.pdf). Bitte immer durchnummerieren, damit die Einheitlichkeit gegeben ist.
Verweise im Text erfolgen durch Angabe der entsprechenden Artikelnummer in eckigen Klammern.

Die wichtigsten Typen:

Journals: alle Autoren in Großbuchstaben (wenn 3 oder weniger) auflisten, bei mehr Autoren, 3 und "et al" anführen. Titel, Journal (Titel können abgekürzt werden siehe US National Library of Medicine), Jahr, Ausgabe, Seiten
Beispiel: Miller WC, Niederpruem MG, Wallace JP, Lindeman AK. Dietary fat, sugar, and fiber predict body fat content. J Am Diet Assoc 1994, 94, 612-5

Bücher: Autoren, Titel, Verlag, Verlagsort, Jahr
Beispiel: WOLFE RR. Radioactive and stable isotope tracers in biomedicine-principles and practice of kinetic analysis. Wiley-Liss, New York, 1992

Internet: Artikel, Kommentare usw. wie geprintete Quellen angeben.
Beispiel: BERNERS-LEE T. Information management: a proposal. Internet: http://www.w3.org/History/1989/proposal.html (Zugriff: 18.März.2004)
Und dann nochmals gesondert anführen als "Internet Links", alphabetisch.
Beispiel: http://www.w3.org
 

Honorar

Nach Erscheinen der jeweiligen Ausgabe der Zeitschrift ist nach Absprache mit der Redaktionsleitung (Geschäftsführung der ÖGE) eine Honorarnote (basierend auf einem Seitenhonorar) an den Fachzeitschriftenverlag zu stellen.

Die Adresse: Fachzeitschriftenverlagsges.m.b.H
Wiener Straße 2
2104 Spillern

Bei Verrechnung einer UST muss die UID-Nummer angeführt werden (Unternehmer). Kleinunternehmer im Sinne des Umsatzsteuergesetzes müssen dies auf der Honorarnote anführen (z. B. wenn bei unternehmerischer Autorentätigkeit die Freigrenze von € 730,- pro Jahr überschritten wird).

Urheberrecht und Verlagsrecht

Publikationsberechtigt ist ausschließlich der Urheber i. S. d. Urheberrechts. Eventuell benötigte Copyrights müssen durch den Urheber beschafft werden. Die Veröffentlichung kostenpflichtiger Texte an anderer Stelle in gedruckter oder elektronischer Form ist nur nach Absprache bzw. nach Ablauf einer vereinbarten Frist möglich; kostenlos zur Verfügung gestellte Texte können vom Autor uneingeschränkt weiterverwendet werden.
Mit Annahme der Publikation zur Veröffentlichung erwirbt die ÖGE das uneingeschränkte Verlagsrecht einschließlich des Rechts zum Nachdruck, zur Anfertigung von Übersetzungen und zur Veröffentlichung auf der Homepage. Das Urheberrecht verbleibt beim Autor.
 

Sonstiges

Bitte vor der Abgabe mit einem Rechtschreibprogramm (wie DudenKorrektor Plus) prüfen.
Bitte Wortwiederholungen vermeiden.
Festabstände: Vor Prozent- und Maßzeichen bitte einen Festabstand (Strg, Shift, Leertaste gleichzeitig gedrückt) setzen, um ein Verrutschen in die nächste Zeile zu verhindern.


Stand April 2014

7 Stufen zur Gesundheit –
die Österreichische Ernährungspyramide

Näheres zu den lebensmittelbasierten Empfehlungen finden Sie hier und unter www.bmg.gv.at